Gericht bestätigt Bestellung von Daimler-Aufsichtsrätin

|

Das Oberlandesgericht Stuttgart hat die Bestellung von Daimler-Aufsichtsrätin Sibylle Wankel bestätigt. Der Senat wies damit eine Beschwerde der Christlichen Gewerkschaft Metall (CGM) zurück, wie das Gericht am Mittwoch mitteilte. Die IG-Metall-Justiziarin Wankel war im Herbst auf Antrag von Vorstand und IG Metall für die Arbeitnehmerseite vom Gericht in den Aufsichtsrat bestellt worden, nachdem die frühere IG-Metall-Justiziarin Sabine Maaßen ihr Amt niedergelegt hatte. Die nächsten regulären Wahlen der Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat finden im Jahr 2018 statt.

Das Gericht begründete seine Entscheidung damit, dass Wankel als Juristin den Sachverstand im Aufsichtsrat, dem derzeit lediglich ein Jurist angehöre, ergänzen könne. Die von der CGM vorgeschlagene Mitbewerberin ist seit 22 Jahren auf Abteilungsleiterebene bei der Daimler AG beschäftigt. Hier sah das Gericht die Gefahr von Interessenskonflikten.

Wankel war bis zum 30. Juni 2016 auch Aufsichtsrätin bei Audi und ist noch Kontrolleurin bei Siemens. Sie ist seit Mai 2016 Leiterin des Justiziariats der IG Metall in Frankfurt.

Mitteilung zur Bestellung Sibylle Wankels

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kuhberg: Was den Anwohner Sorge macht

30 Ulmer gehen mit dem Oberbürgermeister über den Unteren Kuhberg und sagen, was ihnen Sorgen macht. weiter lesen