Gentner auf dem Weg der Besserung: Rückkehr unklar

|
Christian Gentner spricht auf einer Pressekonferenz. Foto: Sebastian Gollnow  Foto: 

Christian Gentner befindet sich rund drei Wochen nach seinem schweren Zusammenprall mit Wolfsburgs Torhüter Koen Casteels auf dem Weg der Besserung. „Es geht mir gut, wirklich gut. Ich habe mittlerweile erträgliche Schmerzen und nehme seit Tagen keine Schmerzmittel mehr“, sagte der schwer am Kopf verletzte Kapitän des VfB Stuttgart am Mittwoch. Beim ersten öffentlichen Auftritt nach seinem Krankenhaus-Aufenthalt waren dem Ex-Nationalspieler die Auswirkungen seiner schweren Gehirnerschütterung sowie mehrerer Frakturen im Gesicht kaum mehr anzusehen.

Wann Gentner ins Mannschaftstraining der Schwaben zurückkehrt, weiß er allerdings noch nicht. „Ich will und werde keinen fixen Zeitpunkt angeben, wann ich wieder trainieren oder spielen kann“, sagte der 32-Jährige. „Ich hoffe, dass wir von Wochen anstatt von Monaten sprechen.“ Er gehe fest von einer Rückkehr noch in dieser Saison aus. Seit diesem Mittwoch habe er wieder die Erlaubnis, Sport zu treiben und wolle nun sehr locker wieder mit dem Lauftraining beginnen.

Gentner war im Spiel gegen den VfL Wolfsburg (1:0) Mitte September von Casteels bei einer Abwehraktion mit dem Knie getroffen worden. Anschließend wurde er zwei Mal operiert, Casteels macht er allerdings keinen Vorwurf. „Er hat mich angerufen und sich entschuldigt. Das war einfach ein ganz unglücklicher Zusammenprall“, sagte er.

Homepage des VfB Stuttgart

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mieter entsetzt über Kahlschlag in grüner Oase

Mieter einer Villa am Michelsberg sind entsetzt über den Kahlschlag ihrer Grünflächen, die eine Oase für Pflanzen und Tiere gewesen sein soll. Die Ulmer Wohnbaugenossenschaft UWS hat die Maßnahmen angeordnet. weiter lesen