Geiselnehmer von Viernheim hatte Kleinen Waffenschein

|

Sie bestätigte Berichte des "Südwestrundfunk". Mit Schreckschusswaffen und Handgranaten-Attrappen bewaffnet hatte der 19 Jahre alte gebürtige Mannheimer am Donnerstag in einem Kino 18 Geiseln genommen. Die Polizei erschoss ihn.

Hinsichtlich persönlicher Eignung und Zuverlässigkeit habe der 19-Jährige alle Voraussetzungen für den Schein erfüllt, sagte die Sprecherin. Sie verwies darauf, dass der Kleine Waffenschein nur für das öffentliche Führen einer Schreckschusswaffe nötig sei, zum Kauf der Waffe aber nicht. "Selbst wenn man ihm den Schein entzogen hätte, hätte er sich jederzeit eine neue Waffe kaufen können."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Kommentieren

Kommentare

29.06.2016 11:24 Uhr

Antwort auf „Kleiner Waffenschein”

Richtig, jeder Depp kann sich eine Schreckschusspistole kaufen. Aber nicht jeder Depp darf sie in der Öffentlichkeit bei sich führen. Und das ist gut so.
Dass die Polizei nicht durchgreift liegt nicht am Gesetz.

Antworten Kommentar melden

28.06.2016 20:00 Uhr

einmal reicht

Irgendwie ist mir das verdreifacht ins Forum gerutscht, war keine Absicht.
Ich békan 3 mal eine Fehlermeldung...

Antworten Kommentar melden

28.06.2016 19:57 Uhr

Kleiner Waffenschein

Für was also bitte dann der kleine Waffenschein?
Das hat sich mir noch nicht erschlossen!

Nach dem letzten Fußballspiel ballerte bei uns das gefühlte halbe Stadtteil unter den Augen der Polizei auf der Strssse mit irgend welchen Schreckschuß- und sonstigen Waffen auf der Straße umher.

Wenn jeder Depp so eine Schreckschußwaffe kaufen kann, braucht man sich über nix zu wundern. Dann nützt auch der Kleine Waffenschein nichts. Wie ich bei meinen Nachbarn merkte, kennt den Begriff auch kaum einer.

Antworten Kommentar melden

28.06.2016 19:56 Uhr

Keiner Waffenschein

Für was also bitte dann der kleine Waffenschein?
Das hat sich mir noch nicht erschlossen!

Nach dem letzten Fußballspiel ballerte bei uns das gefühlte halbe Stadtteil unter den Augen der Polizei auf der Strssse mit irgend welchen Schreckschuß- und sonstigen Waffen auf der Straße umher.

Wenn jeder Depp so eine Schreckschußwaffe kaufen kann, braucht man sich über nix zu wundern. Dann nützt auch der Kleine Waffenschein nichts. Wie ich bei meinen Nachbarn merkte, kennt den Begriff auch kaum einer.

Antworten Kommentar melden

28.06.2016 19:56 Uhr

Kleiner Waffenschein

Für was also bitte dann der kleine Waffenschein?
Das hat sich mir noch nicht erschlossen!

Nach dem letzten Fußballspiel ballerte bei uns das gefühlte halbe Stadtteil unter den Augen der Polizei auf der Strssse mit irgend welchen Schreckschuß- und sonstigen Waffen auf der Straße umher.

Wenn jeder Depp so eine Schreckschußwaffe kaufen kann, braucht man sich über nix zu wundern. Dann nützt auch der Kleine Waffenschein nichts. Wie ich bei meinen Nachbarn merkte, kennt den Begriff auch kaum einer.

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Rätselhafter Fall in Warthausen: Eine Tote und zwei Verletzte

Bei einer noch nicht aufgeklärten Gewalttat in Warthausen (Landkreis Biberach) sind eine Frau getötet und zwei Männer verletzt worden. weiter lesen