Fünf neue Gemeinschaftsschulen im kommenden Schuljahr

|

Die Zahl der Gemeinschaftsschulen im Südwesten steigt im kommenden Schuljahr auf 304 - fünf mehr als bislang. Das hat das Kultusministerium am Donnerstag angekündigt. Den Angaben zufolge hatten sieben bestehende Schulen die Umgestaltung zu einer Gemeinschaftsschule beantragt, fünf erhielten die Genehmigung - jeweils zwei in den Regierungsbezirken Freiburg und Karlsruhe, eine im Regierungsbezirk Stuttgart. Die Zahl der Genehmigungen für neue Gemeinschaftsschulen geht damit weiter deutlich zurück. Für das Schuljahr 2016/17 hatte es 28 gegeben, für 2015/16 waren es 62. Die meisten Genehmigungen hatte es für das Schuljahr 2013/14 gegeben: 87.

Mitteilung des Ministeriums

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Teva streicht weltweit 14.000 Stellen

Die Ratiopharm-Mutter Teva will weltweit 14.000 Stellen streichen. In Deutschland hat der Konzern 2900 Mitarbeiter, die meisten arbeiten in Ulm. weiter lesen