Fristlose Kündigung für Sicherheitsdienst

Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) hat die Verträge mit der Tuttlinger Sicherheitsfirma, die in den Erstaufnahmestellen in Villingen und Donaueschingen eingesetzt war, fristlos gekündigt. Die Wachleute sind am Donnerstag abgezogen.

|

Die Flüchtlinge, die in Villingen unter deren Obhut standen, wurden in den Teil der Unterkunft verlegt, in der die zweite dort tätige Security noch im Einsatz ist.

Als Grund für die fristlose Kündigung nennt das RP, es habe "verlässliche Informationen erhalten, die diesen Schritt erforderlich gemacht haben". Zudem hatte das RP den Sicherheitsdienstleister intern geprüft. "Die Firma war nicht in der Lage, fristgerecht die erforderlichen Nachweise zur Zuverlässigkeit des Unternehmens und der eingesetzten Mitarbeiter vorzulegen", sagte Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer. Die Firma wurde am Donnerstag aufgefordert, das Gelände der Erstaufnahmestellen in Donaueschingen und Villingen unverzüglich zu verlassen. Ein anderes Unternehmen hat die Überwachung übernommen.

Das RP reagiert damit auch auf einen Handgranaten-Anschlag Ende Januar auf den Container des Wachpersonals des nun gekündigten Unternehmens. Hintergrund des Anschlags sollen Rivalitäten zwischen dieser und einer zweiten Sicherheitsfirma sein. Die Granate explodierte nicht. Drei Tatverdächtige sitzen in Untersuchungshaft, die Ermittlungen laufen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ringen um jeden Lehrling

Die Ausbildungszahlen bei der IHK bleiben praktisch stabil. Dafür sorgen nicht zuletzt Flüchtlinge, die auch den kriselnden Kochberuf retten. weiter lesen