Frau unter Drogen nimmt nach Unfallfahrt Geisel

|
Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Nach einer wilden Unfallfahrt hat eine unter Drogen stehende 25-Jährige im schwäbischen Wolferstadt (Kreis Donau-Ries) eine Rentnerin als Geisel genommen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte die Frau am Vorabend zunächst eine Baustellenabsperrung überfahren, die gegen ein anderes Auto geschleudert wurde. Dann steuerte die Fahrerin auf eine Fußgängerin zu, die aber davonrennen konnte. Die wilde Fahrt endete erst an der Rückwand einer Garage - nachdem die Frau durch das geschlossene Tor gedonnert war. Die 25-Jährige flüchtete unverletzt und ohne ihre beiden Hunde, stahl aber auf einem Bauernhof einen Schäferhund.

Mit diesem ging sie in einem Wohnhaus auf eine 55 Jahre alte Rentnerin los und verbarrikadierte sich mit der Frau in einer Toilette. Die Polizei musste sich mit Gewalt Zutritt zu dem Raum verschaffen, fixierte die 25-Jährige aus Höchstädt (Kreis Dillingen) und befreite das leicht verletzte Opfer. Während die für Drogenmissbrauch bekannte junge Frau in eine Psychiatrie kam, schlug und trat die durch die Aufregung anscheinend verwirrte Rentnerin um sich und verletzte einen Polizisten an der Schulter. Das trockene Fazit der Beamten: „Drei beschädigte Pkws, Sachschaden ca. 20 000 Euro, zwei Personen im Krankenhaus und ein gebissener Beamter. (Möglicherweise ein traumatisierter Schäferhund).“

Polizeimitteilung

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Millionenraub auf A8: Urteile gegen Angeklagte erwartet

Zehn Monate nach einem fingierten Autobahnüberfall auf einen Werttransporter mit einer Millionenbeute werden am Donnerstag die Urteile erwartet. weiter lesen