Frau fährt sich in Wald fest

|

Mehrere Polizeistreifen haben am Montag stundenlang nach einer Frau gesucht, die sich mit ihrem Auto im Wald verirrt und schließlich festgefahren hatte. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag war die Autofahrerin wegen einer gesperrten Landstraße zuvor in den Wald gefahren, um von dort nach Wehr (Kreis Waldshut) zu kommen. Nachdem ein Bekannter, den sie um Hilfe gebeten hatte, bereits vergeblich nach ihr gesucht hatte, wurden die Beamten alarmiert. Sie suchten die Strecke ab und fanden das Auto schließlich auf einem schlecht einsehbaren Waldweg - leer. Die Fahrerin, deren Handy-Akku zwischenzeitlich den Geist aufgegeben hatte, hatte sich bereits zu Fuß auf den Weg gemacht.

Pressemitteilung Polizei

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

22-Jährige im Landkreis Lindau umgebracht

Im Landkreis Lindau ist eine 22-Jährige umgebracht worden. Wie die Polizei erst am Donnerstag berichtete, wurde die tote Frau bereits am Montag von dem ... weiter lesen

Polizisten mit Polizei-Westen (Silas Stein)