Forstminister Hauk: Wald nach Sturm besser meiden

|
Peter Hauk (CDU). Foto: Lino Mirgeler/Archiv

Forstminister Peter Hauk (CDU) hat nach dem nächtlichen Sturm vor einem Waldbesuch gewarnt. Das Tief „Egon“ habe dafür gesorgt, dass in den Wäldern Bäume umgestürzt oder Baumkronen beschädigt worden seien, erklärte Hauk am Freitag in Stuttgart. „Selbst bei leichtem Wind können sich nun Äste plötzlich lösen und herabfallen.“ Wegen dieser Gefahr und möglicherweise blockierten Wegen empfehle er den Menschen im Land, die Wälder in den kommenden Tagen eher nicht zu betreten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gibt es weiße Weihnachten?

In der Adventszeit ist es die Fragen aller Fragen: Gibt es weiße Weihnachten? Die Antwort ist klar: vielleicht! weiter lesen