Forschungsoffensive soll Land zum schwäbischen Valley machen

|

Landesregierung, Max-Planck-Gesellschaft, die Universitäten Tübingen und Stuttgart sowie Unternehmen starten eine Forschungsoffensive für künstliche Intelligenz. „Unser Ziel ist es, nicht nur die besten Maschinen zu bauen, sondern auch die schlauesten“, sagte Regierungschef Winfried Kretschmann (Grüne) zum Auftakt. Bei der digitalen Revolution habe Europa die erste Halbzeit verloren, nun aber laufe die zweite. „Wir werden diesen Kampf gewinnen.“

Kretschmanns Zuversicht gründet auf der in der Region Stuttgart-Tübingen angesiedelten neuen Forschungsallianz „Cyber Valley“, die nach Vorbild des kalifornischen Silicon Valley Erkenntnisse aus der Forschung rasch in konkrete industrielle Anwendungen   überführen soll. Mögliche Felder sind autonom fahrende Autos, intelligente Haushaltshilfen oder winzige Roboter, die Krankheiten diagnostizieren können.

Nukleus der Allianz sind die Max-Planck-Institute für intelligente Systeme in Stuttgart und Tübingen, in die seit Gründung über 200 Millionen Euro investiert worden sind. Das Land fördere den Verbund bis 2020 mit mindestens 50 Millionen Euro, kündigte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) an. Die industriellen Gründungspartner Bosch, Daimler, BMW, Porsche, ZF Friedrichshafen und die US-Firma Facebook schießen ebenfalls Millionenbeträge zu. Weitere Partner und Investoren sollen folgen. Die Gelder fließen zunächst in Lehrstühle und die Nachwuchsförderung; später auch in einen eigenen Campus. Roland Muschel

Kommentar

Kommentar zum „Schwäbisches Valley“: Gutes Signal für den Standort

Die neue Forschungsallianz, die deutschlandweit ihresgleichen sucht und in Europa nur wenig Konkurrenz fürchten muss, ist das vielleicht wichtigste landespolitische Vorhaben der nächsten Jahre. Nur wenn die baden-­württembergische Industrie bei der Transformation in die digitale Welt in die absolute internationale Spitzengruppe aufrückt, kann der Wirtschaftsstandort sein hohes Niveau auf Dauer halten. Dass Politik, Wissenschaft und Wirtschaft an einem Strang ziehen und Kräfte bündeln, ist bei der geplanten Aufholjagd eine wichtige Voraussetzung – und die Allianz goldrichtig.

Mit ihrem Verbund setzen die Akteure ein wichtiges Signal an die Spitzenforscher im Zukunftsfeld künstliche Intelligenz, die bislang nach ihren Lehrjahren in Baden-Württemberg allzu oft ins gelobte High-tech-Land USA abwandern. Die eingesetzten Summen mögen im Vergleich zu den finanziellen Möglichkeiten von US-Giganten wie Google überschaubar und die sprachliche Anleihe an das Silicon Valley gewagt erscheinen. Der Einstieg von Facebook zeigt indes, dass die Konkurrenz aus Kalifornien sehr wohl mit Baden-Württemberg rechnet.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eine rauschende Nacht der Wohltätigkeit

Schon zum zwölften Mal stieg die Charity Night. Erstmals in der Ratiopharm Arena, die sich in elegantes Dunkel hüllte. Mehr als 700 Gäste genossen Stars, erstklassige Speisen und stilvolle Showeinlagen. weiter lesen