Formaldehyd tritt in Schule aus

|

Wegen austretenden Formaldehyds an einem Heidelberger Gymnasium sind einige Kinder und Jugendliche am ersten Schultag frühzeitig heimgeschickt worden. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall gestern nach Polizeiangaben niemand. Eine Lehrerin hatte im Chemielabor bemerkt, dass es nach dem Gas roch, wie die Polizei mitteilte. Sicherheitskräfte räumten daraufhin vorsichtshalber den Mittelflügel des Schulgebäudes, in dem sich zu der Zeit rund 120 Schüler befanden. Außerdem sperrten sie die angrenzenden Straßen.

Die Ermittler gehen davon aus, dass ein Behälter im Labor undicht war. "Die ausgetretene Menge dürfte nach den ersten Erkenntnissen eher gering sein", hieß es im Polizeibericht. Bereits nach gut einer Stunde sei wieder Entwarnung gegeben worden.

Formaldehyd gilt als krebserregend und giftig.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zug-Verspätungen nach Streckensperrung zwischen München und Ulm

Aufgrund eines umgestürzten Baumes auf die Oberleitung, kommt es auf der Strecke Augsburg und Ulm zwischen Gessertshausen und Westheim zu starken Behinderungen im Bahnverkehr. weiter lesen