Feuerwehr stellt Piloten Rettung in Rechnung

|

"Die Rechnung wird auf jeden Fall gestellt", sagte ein Sprecher der Stadt am Donnerstag.  "Es wird zunächst intern diskutiert und morgen zusammen mit dem Kreisbrandmeister entschieden", so der Sprecher. Zuvor hatte der SWR berichtet. Die Frage sei: "Wie weit ist es einer Stadt aufzulasten, wenn jemand privat bestimmte Dinge macht?", erklärte der Sprecher. Zur Höhe der Kosten konnte er zunächst keine Angaben machen.

Der 59 Jahre alte Pilot aus dem Kreis Göppingen war am Montagabend mit seinem Kleinflugzeug abgestürzt und in einem Baum gelandet. Erst am nächsten Morgen konnte er gerettet werden. Die Ermittler gehen von einem technischen Defekt an dem Fluggerät aus. Eine rätselhafte Rechtskurve soll zum Absturz geführt haben. Das Sicherheitssystem des Flugzeugs - eine Rakete mit Fallschirm - rettete dem Piloten das Leben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

SSV Ulm 1846 Fußball: Auf die Stürmer ist Verlass

Trotz der Führung durch Tore von Rathgeber und Braig wird es gegen den VfB Stuttgart noch eng. Aber die Spatzen retten den Sieg ins Ziel. weiter lesen