FDP-Parteitag beginnt: Auftakt für Bundestagswahljahr 2017

|
Michael Theurer (FDP). Foto: Lino Mirgeler/Archiv

Mit einem Parteitag hat für die baden-württembergische FDP am Donnerstag das politische Jahr 2017 begonnen. Bei dem Treffen in Fellbach (Rems-Murr-Kreis) wollen die Delegierten einen Leitantrag beschließen, in dem sie eine Politik für die „Mitte der Gesellschaft“ mit Steuerentlastungen versprechen. Für die FDP ist es ein entscheidendes Jahr. 2013 war sie bei der Bundestagswahl an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert und aus dem Bundestag geflogen. Im Südwesten erhoffen sich die Liberalen bei der Bundestagswahl ein Ergebnis, das über dem Durchschnitt der anderen FDP-Verbände und bei mindestens acht Prozent liegt. Die FDP sieht das vom Mittelstand geprägte Baden-Württemberg als ihr Stammland an.

FDP Baden-Württemberg

Antragsbuch zum Parteitag

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wahlkampf-Endspurt: Angela Merkel auf dem Ulmer Münsterplatz

Zwischen 3000 und 4000 Menschen sind am Freitagnachmittag zur Kanzlerin auf den Münsterplatz gekommen. Darunter auch gut 200 Protestierer mit AfD-Plakaten. weiter lesen