Fahrradkünstler erinnert an Erfindung des Zweirads

|
Fahrradkünstler Dieter Senft im Teufelskostüm auf selbst gebautem Laufrad. Foto: P.Pleul/Archiv

Der Storkower Fahrradkünstler Dieter Senft hat zehn kuriose Laufräder gebaut. Mit einem davon will er Anfang April auf eine rund 300 Kilometer lange Tour rund um Karlsruhe gehen, um damit an den badischen Erfinder Karl Drais zu erinnern. Dieser hatte vor 200 Jahren die ersten Holzdraisinen konstruiert, die als Vorläufer des Fahrrads gelten.

Für seine Reise übt Senft jeden zweiten Tag: Mit einem selbst konstruierten Laufrad legt er dabei jeweils 30 Kilometer zurück. Sonst ist es der 65-Jährige eher gewohnt, in die Pedale zu treten. Er hat schon mehr als 200 kuriose Fahrräder konstruiert, die er in einem Museum in Storkow zeigt. Auf die Tour gehen wird der Radfan in seinem rot-schwarzen Teufelskostüm, mit dem er seit 1993 als Zuschauer bei der „Tour de France“ international bekannt ist.

Fahrradtüftler Didi Senft

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Suizid bei Aichelberg nach Straftat im Kreis Ludwigsburg

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Hintergrund ist ein Suizid, dem eine Straftat im Kreis Ludwigsburg vorausgegangen war. weiter lesen