Experte: CDU behauptet sich in grün-schwarzer Koalition

|
Die Kiwi-Frucht gilt als Synonym für die grün-schwarze Koalition. Foto: Felix Zahn/Archiv

Die CDU in Baden-Württemberg läuft nach Einschätzung eines Experten kaum Gefahr, in der Koalition mit den Grünen unter Regierungschef Kretschmann untergebuttert zu werden. Es gebe einen großen thematischen Abstand zwischen den beiden Parteien. Das sei bei der SPD in der grün-roten Vorgängerregierung anders gewesen, sagte der Konstanzer Politikwissenschaftler Wolfgang Seibel der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Zudem habe die SPD ein blasses Spitzenpersonal gehabt. „Die SPD war weder personell noch mit ihren Positionen sichtbar. Das ist bei der CDU anders.“

Bei der Landtagswahl am 13. März waren die Sozialdemokraten nach der fünfjährigen Regierungszeit mit den Grünen von 23,1 Prozent (2011) auf 12,7 Prozent (2016) abgestürzt. Die CDU hatte angesichts des populären grünen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann ähnliche Befürchtungen, ging dann aber doch eine grün-schwarze Koalition ein.

Koalitionsvertrag Baden-Württemberg

Landesregierung Baden-Württemberg

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Tödlicher Motorradunfall: Gaffer meldet sich bei Polizei

Ein 27-jähriger Heidenheimer gibt zu, verunglückten Motorradfahrer gefilmt zu haben. Sein Handy wurde von der Polizei beschlagnahmt. weiter lesen