VfB Stuttgart: Gewinnsteigerung durch Spielerverkäufe

|
Stefan Heim, Finanzvorstand des VfB Stuttgart, 25.05.2015 in Stuttgart. Foto: Daniel Naupold/Archiv  Foto: 

Der VfB Stuttgart hat seinen Gewinn 2016 trotz des Abstiegs in die 2. Fußball-Bundesliga deutlich gesteigert. Der Überschuss betrug im abgeschlossenen Geschäftsjahr 14,8 Millionen Euro, wie Finanzvorstand Stefan Heim am Sonntag bei der Mitgliederversammlung in der Stuttgarter Messehalle 1 sagte. 2015 hatte der VfB noch einen Gewinn von 1,972 Millionen Euro gemacht.

„Somit haben wir zum dritten Mal in Folge ein positives Ergebnis erzielt“, sagte Heim. „Unser VfB steht top da und er stand auch in der 2. Liga auf sicheren Beinen.“ Das gute Ergebnis beruht vor allem auf Transfererlösen in Höhe von 39,5 Millionen Euro durch die Abgänge von Antonio Rüdiger, Filip Kostic oder Toptalent Timo Werner nach dem Abstieg.

Auch der Umsatz hat sich gesteigert und lag vom 1. Januar bis 31. Dezember 2016 bei 132,5 Millionen Euro und damit um sieben Millionen Euro höher als 2015. Die neuen Zahlen beziehen sich auf die Rückrunde der Abstiegssaison aus der Fußball-Bundesliga und die erste Halbserie der 2. Liga.

Die negativen Effekte des Abstiegs würden sich erst in der Bilanz dieses Jahres bemerkbar machen: „Dieses Ergebnis wird es im Jahr 2017 so nicht geben“, sagte Heim.

Kader VfB Stuttgart

Spielplan und Ergebnisse VfB Stuttgart

Vereinsdaten VfB Stuttgart

Tabelle Fußball-Bundesliga

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Betrunkener Autofahrer rammt Polizeiwagen - Drei Verletzte

Ein betrunkener Autofahrer hat in Eberhardzell (Landkreis Biberach) einen Polizeiwagen derart gerammt, dass ein Polizist im Auto schwer verletzt wurde. weiter lesen

Unfall mit Streifenwagen-