Ermittlungen gegen zwei Philippsburg-Kontrolleure eingestellt

|
Blick auf das Atomkraftwerk in Philippsburg. Foto: Uwe Anspach/

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat ihre Ermittlungen gegen zwei ehemalige Kontrolleure des Atomkraftwerks Philippsburg eingestellt. Sie sollen Kontrollen zwar protokolliert, teilweise aber nicht durchgeführt haben. Im April 2016 war bekannt geworden, dass Mitarbeiter eines externen Dienstleisters des Kraftwerks Prüfprotokolle gefälscht haben sollen.

Die Staatsanwaltschaft begründete ihre Entscheidung mit geringer Schuld der beiden Kontrolleure, wie die Zeitung „Badische Neueste Nachrichten“ (Dienstag) berichtete. Berücksicht worden sei auch, dass die Männer bislang unbescholten gewesen seien und sich nicht bereichert hätten, bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft der Deutschen Presse-Agentur am Montag. Außerdem sei den Kontrolleuren gekündigt worden. Dem Bericht zufolge bestreiten die die Männer die Vorwürfe.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drei Millionen Euro für neue SSV-Duschen

Nach heftiger Debatte über die Sporförderung hat der Rat die Sanierung des Baus an der Gänswiese einstimmig durchgewunken. weiter lesen