Ermittlung wegen Verbrechens: Suche nach Heidelbergerin

|
Streifenwagen. Foto: Bernd Settnik/Archiv  Foto: 

Von der vermissten 26 Jahre alten Heidelbergerin fehlt trotz erster Hinweise jede Spur. Dies teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag mit. Deshalb hoffen die Ermittler weiterhin auf Zeugen. Dass dies ein paar Tage dauern könne, sei normal. „Die Leute versichern sich im Privaten nochmal rück, bevor sie sich an die Polizei wenden“, sagte der Sprecher. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. Verdächtigt wird der Lebensgefährte, der in Untersuchungshaft kam.

Bisher stellten die Ermittler den Geschäftswagen der Vermissten sowie das Auto ihres 34 Jahre alten Lebensgefährten sicher. Die für den Fall eingerichtete Ermittlungsgruppe versucht anhand der Navigationssysteme die Fahrstrecken zu rekonstruieren. Auch die gemeinsame Wohnung des Paares sollte nach Hinweisen durchsucht werden.

Der Lebensgefährte räumte ein, kurz vor dem Verschwinden der Frau in der gemeinsamen Wohnung einen Streit mit ihr gehabt zu haben. Die 26-Jährige war am 13. August als vermisst gemeldet worden

Pressemitteilung der Polizei

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Laster reißt Ampeln am Bahnhof um - Straßenbahn steht still

Ein Lkw hat in der Friedrich-Ebert-Straße eine Ampel umgerissen. Die Straße ist auf Höhe des Bahnhofs gesperrt. Straßenbahn und Busse haben massive Verspätung. weiter lesen