Entlaufenes Känguru wieder im Tierpark

|

Nummer vier ist wieder da: Eines der aus dem Tierpark Bretten ausgebüxten Kängurus konnte am Sonntag wieder eingefangen werden. Das Tier habe bereits am Vortag am Zaun gesessen, sagte Annika Willig von der Betreiberfamilie. „Wir haben es erstmal in Ruhe gelassen und später mit Futter in eine Schleuse gelockt. Das hat super geklappt.“ Auch die entwischten Dammhirsche seien inzwischen wieder eingefangen worden.

Insgesamt waren Anfang vergangener Woche fünf Kängurus und die Damhirsche aus dem Tierpark im Kreis Karlsruhe entlaufen. Der Grund war zunächst unklar. Drei Kängurus seien schnell wieder eingefangen worden, sagte Willing weiter. Am Sonntag kam nun das vierte Tier wieder zurück - damit fehle aktuell noch eines. „Wir müssen schauen, wo es auftaucht.“

Tierpark Bretten

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Rinderflüsterer 

Ernst Hermann Maier setzt sich seit Jahrzehnten für das Wohl seiner Tiere ein. Fast hätte er deswegen seinen Hof verloren. weiter lesen