Elternbeirat erwartet mehr Engagement der Grünen

|

Der Landeselternbeirat erwartet mehr Engagement von den Grünen in der Bildungspolitik. In der grün-schwarzen Regierung fielen sie bislang nur durch ihren eisernen Sparwillen auf, sagte Landeschef Carsten Rees der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. „Wir vermissen eine Akzentsetzung.“ Die Grünen ließen sich von Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) am Nasenring durch die Arena ziehen. Es würden zu viele Parteidogmatiken ausgetauscht. Man verlasse sich zu wenig auf wissenschaftliche Erkenntnisse.

In den vergangenen Wochen hatte Eisenmann viel Kritik auf sich gezogen - etwa von Verbänden, weil die Lehrer nach Eisenmanns Meinung zum Beispiel mehr Wert auf richtige Rechtschreibung in Grundschulen legen sollen. Zum Jahreswechsel hat Eisenmann die Präsidentschaft der Kultusministerkonferenz übernommen, in der die Kultusminister und -senatoren der 16 Bundesländern organisiert sind.

Susanne Eisenmann

Kultusministerkonferenz

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Heftige Unwetter: Verletzte und hohe Schäden im Südwesten

Bei Starkregen und heftigem Wind werden mehrere Menschen im Südwesten verletzt. Auch die Natur bleibt von den Unwettern nicht verschont. Nun warnt der Agarminister sogar vor Besuchen im Wald. weiter lesen