Ehemann in Ulm wegen versuchten Doppelmords vor Gericht

|

Seit mehreren Jahren sei die Ehe des Angeklagten und seiner damaligen Frau zerrüttet gewesen, heißt es in der Anklage. Als der Beschuldigte im vergangenen Herbst erfahren hatte, dass sich seine Ehefrau einem anderen Mann zugewandt hatte, habe er aggressiv und besitzergreifend reagiert.

Vor der Tat Ende November soll der Mann der Frau und ihrem neuen Partner an einem Supermarkt aufgelauert haben. Zuvor hatte er einen Peilsender am Auto seiner damaligen Frau angebracht. Als die beiden aus dem Supermarkt kamen und zum Auto liefen, habe er ihnen mit einem Baseballschlager auf den Kopf geschlagen.

Die Frau erlitt unter anderem ein Schädel-Hirn-Trauma. Zudem musste ihr ein Teil eines Daumens amputiert werden. Der Mann hatte Platzwunden am Kopf sowie Brüche der Schulter und des Unterarms. Erst mehrere Passanten konnten den Beschuldigten stoppen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eislinger Bluttat: Täter stach morgens zu

Das Verbrechen in der Eislinger Tiefgarage geschah am vergangenen Donnerstag gegen 7 Uhr. Die Polizei fand Schmauchspuren. weiter lesen