Edeka Südwest setzt für Tierwohl auf regionale Fleischmarke

|
Schweine liegen in einem Stall. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Landwirte in Baden-Württemberg und der Lebensmittelhändler Edeka Südwest setzen mit dem Ausbau einer regionalen Handelsmarke auf mehr Tierwohl in der Schweinehaltung. Die Branche reagiere damit auf die Nachfrage von Verbrauchern, sagte ein Sprecher des Unternehmens mit Sitz im badischen Offenburg der Deutschen Presse-Agentur. An der Ende 2015 gestarteten Handelsmarke „Hofglück“ seien derzeit 23 Erzeuger aus dem Südwesten beteiligt. In den nächsten Monaten würden bis zu 20 weitere hinzukommen. Die Zahl der beteiligten Betriebe werde damit nahezu verdoppelt. Beteiligt ist der Deutsche Tierschutzbund. Er berät und überwacht die Betriebe.

Ziel sei eine artgerechtere Tierhaltung. Dafür bekämen die Landwirte mehr Geld. Das Fleisch komme aus der Region, lange Transportwege seien tabu. Tiere müssten doppelt so viel Platz haben wie bei konventioneller Haltung sowie jederzeit einen Zugang ins Freie. Zudem dürfe es nur natürlich und gentechnisch unverändertes Futter geben. Verkauft werde das Fleisch in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, im Saarland sowie im Süden von Hessen und Teilen Bayerns.

Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) hatte im Januar für die nächsten Jahre ein geplantes, staatliches Tierwohl-Label angekündigt. Die Marke im Südwesten läuft laut Edeka unabhängig von diesen Plänen.

Edeka Südwest

Tierschutzlabel Hofglück

Deutscher Tierschutzbund

Tierschutzlabel

Erzeugergemeinschaft

Edeka Südwest Fleisch

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drei Millionen Euro für neue SSV-Duschen

Nach heftiger Debatte über die Sporförderung hat der Rat die Sanierung des Baus an der Gänswiese einstimmig durchgewunken. weiter lesen