Unfälle mit fünf Lastwagen: Vier Schwerverletzte

|

Bei zwei schweren Unfällen auf der Autobahn 6 in Richtung Heilbronn bei Ilshofen (Landkreis Schwäbisch Hall) sind vier Lastwagenfahrer schwer verletzt worden. Die A6 war nach Angaben der Polizei vom Montag bis in den Vormittag voll gesperrt, es bildeten sich zeitweise Staus von bis zu 20 Kilometern Länge.

Zunächst war der 46-jähriger Fahrer eines Sattelzugs aus unbekannten Gründen gegen die Mittelleitplanke gekracht und aus seinem Fahrerhaus geschleudert worden. Er blieb schwer verletzt auf der Gegenfahrbahn liegen. Ein herannahender Lastwagen konnte rechtzeitig abbremsen, der Fahrer verständigte den Notruf. Die Polizei sperrte beide Fahrtrichtungen zunächst voll.

Im weiteren Verlauf erkannte der Lenker eines Lastwagens das Stauende in Richtung Heilbronn zu spät und fuhr ungebremst auf den Transporter eines 62-Jährigen auf, der am Stauende gehalten hatte. Durch den Aufprall wurde dieser auf einen dritten Laster geschoben und dieser wiederum in den vor ihm haltenden Lastwagen. Bei dieser Karambolage wurden drei Menschen schwer verletzt. Erst nach stundenlangen Aufräumarbeiten bis in den Montagvormittag konnte die A6 teilweise freigegeben werden. Der Sachschaden bei den Unfällen beläuft sich auf etwa 350 000 Euro.

Pressemitteilung Polizei

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gaffer von Heidenheim soll mit Video identifiziert werden

Die Polizei hofft, den Gaffer von Heidenheim mit Hilfe von Videoaufnahmen eines Autofahrers identifizieren zu können. weiter lesen