Drei Menschen bei Unfällen umgekommen

Bei Verkehrsunfällen auf den baden-württembergischen Straßen sind am vergangenen Wochenende mindestens drei Menschen getötet worden.

|

Vier Fahrzeuge waren in einen Unfall auf der B 311 bei Neuhausen ob Eck (Kreis Tuttlingen) am Samstag verwickelt. Der Fahrer eines Kleintransporters starb noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte am Unfallort, teilte die Polizei mit. Der 48-Jährige war im Fahrzeug eingeklemmt und konnte nur noch tot geborgen werden. Vier weitere Autoinsassen wurden schwer verletzt. Ein Kleinkind kam mit leichten Verletzungen davon. Alle vier Fahrzeuge wurden den Angaben zufolge komplett zerstört.

Der Unfall ereignete sich, als ein Cabrio aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam, ins Schleudern geriet und in den Gegenverkehr raste. Dort kam es zum Zusammenstoß mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen, einem Kleintransporter und einem Lastwagen.

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Kleintransporter über die Fahrbahn und kollidierte mit einem anderen Kleintransporter, der ihm entgegenkam und von dem 48-Jährigen gesteuert wurde. Laut Polizei hatte der Mann keine Chance, auszuweichen.

Bei Buchen (Neckar-Odenwald-Kreis) starben ebenfalls am Samstag ein Motorradfahrer und ein Autofahrer. Der 24 Jahre alte Biker war von Eberstadt nach Seckach unterwegs, als er auf einer Kreuzung von dem Wagen erfasst wurde, wie die Polizei in Mosbach mitteilte. Der 68-jährige Autofahrer habe die nahende Maschine wohl übersehen, hieß es. Für beide Männer kam jede Hilfe zu spät.

In Mannheim ist ein Motorradfahrer bei einem halsbrecherischen Überholmanöver gestürzt und schwer verletzt worden. Der 23-Jährige war mit seiner Maschine an Autos im Zick-Zack-Kurs vorbeigerast, wie die Polizei mitteilte. Dabei kam er von der Straße ab, prallte gegen einen Bordstein und stürzte.

Bei Hohberg (Ortenaukreis) ist eine 22-Jähriger mit dem Auto frontal gegen einen Mähdrescher geprallt. Die Frau hatte auf der B 3 die Kontrolle über ihren Wagen verloren, das Auto raste in den Gegenverkehr. Die Frau wurde nach Polizeiangaben schwer verletzt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Basketballern gelingt der siebte Streich

Das Ratiopharm-Team setzt sich zuhause mit 72:69 gegen Würzburg und setzt seine Erfolgsserie fort. Das Duell zweier ehemaligen Ulmer Teamkollegen gerät zur eindeutigen Sache. weiter lesen