Digitalisierung im Bankengeschäft treibt Wachstum bei GFT

|

Die weiter fortschreitende Digitalisierung im Bankensektor treibt das Wachstum beim Stuttgarter IT-Dienstleister GFT an. Für das Geschäftsjahr 2016 wurde ein Umsatzplus von 13 Prozent auf knapp 423 Millionen Euro verbucht, wie der Konzern am Mittwoch auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte. Rechnet man Zukäufe heraus, lag das Wachstum den Angaben zufolge bei 10 Prozent. Das Vorsteuerergebnis verbesserte sich um 2 Prozent auf gut 33 Millionen Euro. Unterm Strich lag der Jahresüberschuss mit gut 24 Millionen Euro allerdings um 9 Prozent unter dem von 2015. Als Grund wurde eine höhere Steuerquote im Vergleich zum Vorjahr angegeben.

Als wesentlichen Umsatzbetreiber vor allem in Kontinentaleuropa nannte GFT die hohe Nachfrage bei der Digitalisierung im Standard-Privatkundengeschäft der Banken. Das soll sich 2017 fortsetzen. Der auf die Finanzbranche spezialisierte Dienstleister rechnet mit einem weiteren Umsatzwachstum auf dann rund 450 Millionen Euro und einem Vorsteuerergebnis von 35 Millionen Euro. Vorstandschef Ulrich Dietz gibt seinen Posten Ende Mai an Marika Lulay ab. Er selbst wechselt an die Spitze des Verwaltungsrates.

GFT-Mitteilung

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auf der Ulmer Bahnhofstraße prallen Welten aufeinander

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen