Deutsches Eishockey-Team mit NHL-Profi gegen Tschechien

|
Deutschlands Tobias Rieder auf dem Eis. Foto: Armin Weigel/Archiv

Mit NHL-Profi Tobias Rieder geht die deutsche Eishockey-Auswahl das erste Testspiel gegen Tschechien an. Der Stürmer der Arizona Coyotes wird am Samstag in Nürnberg (16.00 Uhr) erstmals in der Vorbereitung auf die Heim-WM zum Einsatz kommen. Ob der Angreifer auch am Sonntag in Mannheim (16.45 Uhr/jeweils Sport1) im zweiten Duell mit der Eishockey-Topnation auflaufen wird, stehe noch nicht fest. Das teilte der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) am Freitag auf Anfrage mit.

„Jeder freut sich riesig auf die Heim-WM, so ist es auch bei mir“, sagte Rieder. „Natürlich haben die NHL-Spieler immer mehr Druck. Ich versuche das so weit wie möglich zu unterdrücken.“

Der Kölner Stürmer Philip Gogulla bestreitet am Samstag seit 150. Länderspiel. Knapp zwei Wochen vor dem WM-Auftakt will die DEB-Auswahl gegen Tschechien einen weiteren Schritt nach vorn machen. „Wichtig ist, dass wir uns gegenüber Weißrussland noch mal steigern und dass wir auch defensiv besser stehen“, sagte Bundestrainer Marco Sturm. In Weißrussland hatten die Deutschen am vergangenen Samstag mit einem 2:1 den ersten Sieg in der Vorbereitung gefeiert, nachdem das erste Duell mit dem WM-Teilnehmer verloren gegangen war. In Norwegen hatte der WM-Gastgeber zwei Testspiel-Niederlagen einstecken müssen.

Neben dem 24 Jahre alten Rieder haben auch die NHL-Profis Dennis Seidenberg und Thomas Greiss ihr Kommen zugesagt. Beide werden am kommenden Donnerstag bei der Nationalmannschaft erwartet. Erst in der nächsten Woche stoßen auch die Spieler von Meister EHC Red Bull München und Finalist Grizzlys Wolfsburg zum Team. Die Weltmeisterschaft in Köln und Paris beginnt am 5. Mai.

DEB-Termine

WM-Spielplan

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neuordnung der Sender von Unitymedia - Was ist zu beachten?

Am Dienstag, den 17. Oktober stellt Unitymedia seine Sender auf eine andere Frequenz um. Was kommt auf die Kunden in Baden-Württemberg zu? weiter lesen