Deutsches Chorfest lädt in Stuttgart zu Hunderten Veranstaltungen

|
Ein Chor singt. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv

Rund 400 Chöre, Vokalensembles und sogenannte Vocal Bands aus ganz Europa sind bis Sonntag zu Gast. 700 Veranstaltungen an mehr als 20 Spielstätten laden nicht nur zum Zuhören, sondern auch zum Mitsingen ein. Füenf hat mit "Mir im Süden" die inoffizielle Südwest-Hymne geschaffen.

Der Deutsche Chorverband als Veranstalter spricht von rund 80 Festkonzerten mit "Vokalmusik auf höchstem Niveau". Große Chorfeste gibt es alle vier Jahre. Diesmal kehrt die Bewegung quasi zu den Wurzeln zurück: In den 20er Jahren des 19. Jahrhunderts wurden in Schwaben die ersten Chorfeste veranstaltet. Nationale Sängerfeste gab es in Stuttgart bereits 1896, 1956 und 1968. Laut Veranstalter handelt es sich um eines der größten Musikfestivals der Welt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der neue Ulmer Theater-Intendant stellt sein Leitungsteam vor

Kay Metzger, der künftige Intendant, hat sein Leitungsteam vorgestellt. Den Schauspielchef kennt das Publikum: Jasper Brandis hat im Großen Haus schon „Kasimir und Karoline“ inszeniert. weiter lesen