Deutscher Sieg im Championat von Donaueschingen

|
Reiterin Janne Friederike Meyer-Zimmermann springt mit dem Pferd Indi. Foto: Britta Pedersen/Archiv  Foto: 

Janne Friederike Meyer-Zimmermann hat im Championat der Stadt Donaueschingen als letzte Starterin im Stechen gesiegt. In der wichtigsten Springprüfung am Samstag blieb die 36-Jährige aus Pinneberg auf dem erst achtjährigen Hannoveraner Wallach Minimax ohne Strafpunkte mit der deutlich schnellsten Zeit. „Ich bin stolz auf mein junges Pferd“, freute sich die Siegerin über 6150 Euro Prämie. Zweiter wurde Rolf Moormann (Großenkneten) auf Samba de Janeiro vor dem Niederländer Marc Houtzager auf Edinus.

Zuvor hatte Robert Vos aus den Niederlanden eine Punktespringprüfung mit Joker der Klasse S gewonnen. Zweiter wurde der Schweizer Meister Pius Schwizer auf Askaria vor Vielseitigkeits-Olympiasieger Michael Jung (Horb) auf Fischerchelsea.

Infos zum Turnier in Donaueschingen

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Tödlicher Motorradunfall: Gaffer meldet sich bei Polizei

Ein 27-jähriger Heidenheimer gibt zu, verunglückten Motorradfahrer gefilmt zu haben. Sein Handy wurde von der Polizei beschlagnahmt. weiter lesen