Deutlich mehr Delikte

Die Zahl der von Flüchtlingen begangenen Straftaten ist deutlich gestiegen, aber bei weitem nicht so deutlich wie die Zahl der Flüchtlinge selbst. Das bestätigte das Innenministerium der "Heilbronner Stimme".

|

2015 wurden in Baden-Württemberg 30.866 Straftaten registriert, in denen Flüchtlinge als Täter gelten, 2014 waren es 16 784. Allerdings war auch die Zahl der Zuwanderer 2015 deutlich größer als im Jahr davor.

2015 hätten 97.822 Flüchtlinge einen Erstantrag auf Asyl im Südwesten gestellt, 2014 dagegen 25.673. "Die Zahl der Straftaten durch Flüchtlinge hat sich 2015 gegenüber dem Vorjahr etwa verdoppelt. Sie ist aber unterproportional zum starken Flüchtlingszugang nach Baden-Württemberg gestiegen", sagte Innenminister Reinhold Gall (SPD). In den Zahlen sind Verstöße gegen das Aufenthalts- und Asylverfahrensgesetz nicht mitgerechnet.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bühler pachtet das Bootshaus

Marcus Bühler vom „Pfugmerzler“ steigt auf dem Restaurantschiff an der Donau ein. Er bringt auch neue Köche mit. weiter lesen