Crashkurs für den Haushalt

|

Gefahren lauern überall, glauben die weniger mutigen unter unseren Mitmenschen. Sie müssen gar nicht in die Ferne schweifen, um den Risiken mit ihren Nebenwirkungen zu begegnen. Schon die vielfältigen Herausforderungen im eigenen Haushalt sind mit Gefahren für Leib und Leben verbunden. Nirgendwo gibt es mehr Unfälle als beim Großputz, Vorhänge abnehmen, beim Kochen, beim Hantieren mit heißen Bügeleisen. Auch die seelischen Qualen wegen misslungener Menüs sind beträchtlich. Ein Kaffee, der wie Spülwasser schmeckt, kann Beziehungen ziemlich flott beenden.

Wie gut, dass sich das Landwirtschaftsamt des Main-Tauber-Kreises der Leute annimmt, die nicht so recht klar kommen mit den elementaren Aufgaben des Alltags. Gleich zwei „erfahrene Haushaltsexpertinnen“ namens Elisabeth Flinner und Michaela Sambeth bietet die Behörde auf für einen Crashkurs mit dem verheißungsvollen Titel „Praktisches Überlebenstraining für den Haushalt“. Gelehrt wird Kochen und Bügeln, Putzen und Waschen. Elf Stunden an zwei Tagen werden für diese Unterweisung benötigt. Eingeladen sind nicht nur männliche Gäste des „Hotels Mama“, auch Frauen, „die noch etwas dazu lernen wollen“, sind herzlich willkommen.

90 Euro muss den Absolventen der Lehrgang wert sein. Früher gab es die Erkenntnisse gratis – durch Abgucken bei Mutter und Oma, durch forsches Ausprobieren. Aber das war damals, als kein digitaler Schnickschnack ganze Aufmerksamkeit verlangte. Hans Georg Frank

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Google & Co: Müssen die Internetgiganten zerschlagen werden?

Google, Amazon, Facebook: Die Digitalisierung hat Firmen hervorgebracht, die kaum Konkurrenz haben. In der analogen Wirtschaft gibt es dafür ein Wort: Monopol. weiter lesen