Christival in Karlsruhe: Bis zu 13 000 Teilnehmer erwartet

|

Höhepunkt soll ein Picknick im Schlossgarten am Samstag sein. Die Organisatoren haben die Karlsruher aufgerufen, als Gastgeber jeweils für eine Gruppe eine Picknickdecke zu betreuen und diese mit Essen und Getränken auszustatten.

Die Landesjugendpfarrerin der Evangelischen Kirche in Baden, Ulrike Bruinings, betonte vor dem Auftakt am Mittwoch, das Thema Versöhnung sei in der aktuellen gesellschaftlichen Situation wichtig. "Junge Menschen können miteinander überlegen und entdecken, was wirklich wichtig ist und was sie in der Welt zur Versöhnung beitragen können."

Das Christival, das seit der ersten Veranstaltung 1976 in Essen zum sechsten Mal stattfindet, wird von einem gemeinnützigen Verein getragen. Seine Mitglieder sind Mitarbeiter in christlichen Werken, Verbänden sowie evangelischen Landes- und Freikirchen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Wege am Ulmer Hauptbahnhof: Rund um Stege und Gleise

Die Fußgänger am Hauptbahnhof müssen sich wieder umgewöhnen. Probleme gibt es vor allem, wenn vorgegebene Wege nicht eingehalten werden. weiter lesen