CDU-Landeschef: Herzog war ein großer Staatsmann

|

CDU-Landeschef Thomas Strobl hat den gestorbenen früheren Bundespräsidenten Roman Herzog als großen Staatsmann und beeindruckende Persönlichkeit gewürdigt. „Roman Herzog war ein brillanter Kopf und hatte das Herz auf dem rechten Fleck“, teilte Strobl am Dienstag in Stuttgart mit. Herzog habe für Bürgernähe und große intellektuelle Kraft gestanden. „Er hatte die große Gabe, auch schwierige Dinge in einfachen Worten zu erklären. Das haben die Menschen gespürt, deshalb haben sie ihn hoch geschätzt und ihm vertraut.“ Ihm persönlich fehlten nun die Begegnungen, in denen Herzog geistreich, mit dem ihm eigenen Humor und schneidend scharfem Intellekt die Lage des Landes analysiert habe.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kulturausschuss: Roxy erhält mehr Geld

Der Ulmer Kulturausschuss hat mal wieder strategische Leitlinien beraten und stellte in gewittriger Atmosphäre die Sinnfrage. Aber das Roxy erhält mehr Geld. weiter lesen