Carl Laemmle Preis für Roland Emmerich

|
Der deutsche Hollywood-Regisseur Roland Emmerich. Foto: Bernd Weissbrod

Hollywood trifft Oberschwaben: Der Filmregisseur und Produzent Roland Emmerich (61) ist am Freitag in Laupheim (Kreis Biberach) mit dem Carl Laemmle-Produzentenpreis der Allianz Deutscher Produzenten geehrt worden. Die Auszeichnung, die zum ersten Mal verliehen wurde, ist mit 40 000 Euro dotiert. Emmerich wird damit für sein Lebenswerk geehrt. Der Name Laemmle sei ihm bereits bei seinem Studium an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film begegnet, sagte Emmerich im Vorfeld der Preisverleihung. „Er war für mich immer ein Vorbild.“

Dass der Preis ausgerechnet in Laupheim vergeben wird, hat mit seinem Namensgeber zu tun: Filmpionier Carl Laemmle (1867-1939) wurde in der Stadt geboren und wanderte 1884 im Alter von 17 Jahren in die USA aus. Dort gründete er später die Universal-Studios und gilt damit als ein Gründervater der Film-Traumfabrik Hollywood.

Zu der Preisverleihung kamen unter anderem auch die Schauspielerinnen Jutta Speidel und Veronica Ferres, der Schauspieler Götz Otto und die Autorin Doris Dörrie. Roland Emmerich brachte unter anderem seinen Lebensgefährten Omar de Soto mit.

Website Carl-Laemmle-Produzentenpreis

Website der Stadt Laupheim

Programmheft Laupheims zum Laemmle-Jahr

Website Kulturhaus Laupheim

Trauungen Schloss Großlaupheim

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Innenstadthandel klagt über Gewalt und Drogen

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen