Cannstatter Volksfest produziert mehr als 75 Tonnen Müll

|
Eine Frau läuft während der Cannstatter Wasen an Plastikmüll vorbei. Foto: Sina Schuldt  Foto: 

Die Besucher und Schausteller des Cannstatter Wasens produzieren während des Festes mehr als 75 Tonnen Müll. Täglich sammelt die Entsorgungsfirma Alba auf dem Recyclinghof des Festes rund vier bis fünf Tonnen Müll, wie das Unternehmen mitteilte. Ein durchschnittlicher Deutscher würde laut Daten des Umweltbundesamtes mehr als acht Jahre brauchen, um diese Menge Müll im Haushalt zu produzieren.

Hinzu kommt der Abfall aus den Zelten der Festwirte, die sich selbst darum kümmern oder weitere Dienstleister beauftragen. „Da wird sich vermutlich noch einmal genauso viel anhäufen. Die machen richtig viel Müll“, schätzt Andreas Reimann, der den Einsatz der Entsorgungsfirma Alba koordiniert.

Cannstatter Volksfest


Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Kommentieren

Kommentare

06.10.2017 16:55 Uhr

Ein durchschnittlicher Deutscher

soll in 8 Jahren 75 Tonnen Müll produzieren. Da habe ich wohl etwas total falsch verstanden oder diese Zahlen sind absolut irrational. Ich produziere als durchschnittlicher Deutscher wahrscheinlich in 80 Jahren 10% davon.

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amok-Anlage in List-Schule vor dem Austausch

Die Stadt Ulm reagiert auf ständige Fehlalarme in der List-Schule: Falls die elektronische Steuerung nicht sauber repariert werden kann, kommt ein neues System. weiter lesen