Brötchen zum Geburtstag: Vierjähriger geht einkaufen

|

Ein vier Jahre alter Junge hat in Gundelfingen bei Freiburg mit einer ungewöhnlichen Einkaufsaktion einen Polizeieinsatz ausgelöst. Er wollte seine Mutter zum Geburtstag mit einem Laugenbrötchen zum Frühstück überraschen und ging morgens alleine in ein Lebensmittelgeschäft, wie die Polizei mitteile. Dort orderte er ein Brötchen. Doch die Verkäuferin machte sich Sorgen und rief die Polizei. Zuvor war der Junge bereits einem Passanten auf der Straße aufgefallen.

Wo er zuhause ist, konnte der Vierjährige den Polizisten nicht sagen. Gemeinsam gelang es ihnen nach einer längeren Suche zu Fuß, das Haus zu finden. Dort wartete die Mutter, die den verschwundenen Sohn schon gesucht hatte. Dieser hatte unbemerkt die Wohnungstür geöffnet. Zurück kam er mit der Polizei - und einem Brötchen für die Mutter als Geburtstageschenk.

Pressemitteilung

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gaffer von Heidenheim soll mit Video identifiziert werden

Die Polizei hofft, den Gaffer von Heidenheim mit Hilfe von Videoaufnahmen eines Autofahrers identifizieren zu können. weiter lesen