Brexit und höhere Beschaffungskosten: Olymp-Hemden teurer

|
Logo des Modeunternehmens Olymp vor einer Wand mit weißen Oberhemden. Foto: Jens Kalaene/Archiv

Der Brexit setzt dem schwäbischen Hemdenhersteller Olymp zu. Da das britische Pfund im Kurs stark gefallen sei, habe man die Preise in England um zehn Prozent angehoben, sagte Olymp-Chef Mark Bezner den „Stuttgarter Nachrichten“ und der „Stuttgarter Zeitung“ (Dienstag). „Leider führt das nicht gerade zu steigenden Absätzen.“ Auch in Deutschland setzt die Firma dem Bericht zufolge auf höhere Preise. „Aufgrund der steigenden Beschaffungskosten müssen wir auch in Deutschland die Preise in Summe im einstelligen Prozentbereich anziehen und den einen oder anderen Artikel auf die nächste Preisstufe hieven.“

Bezner zeigte sich besorgt über die Rabattschlachten im Modemarkt. Es sei zu viel Ware auf dem Markt. „Das führt zu den ruinösen Marktverhältnissen, bei denen es nur noch darum geht, den Preis des Wettbewerbers zu unterbieten.“ Im Modehandel herrsche inzwischen das ganze Jahr über eine „aggressive Rotpreis-Atmosphäre“ - Rotpreis steht für Rabatte. Die Firma aus Bietigheim-Bissingen hat gut 800 Mitarbeiter, 2016 kam sie auf einen Umsatz von 250,4 Millionen Euro.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Rätselhafter Fall in Warthausen: Eine Tote und zwei Verletzte

Bei einer noch nicht aufgeklärten Gewalttat in Warthausen (Landkreis Biberach) sind eine Frau getötet und zwei Männer verletzt worden. weiter lesen