Boschs Verpackungssparte wächst in Asien und Lateinamerika

|

Asien ist der wichtigste Wachstumsmarkt für die Sparte, die Verpackungsmaschinen an Pharma- und Nahrungsmittelunternehmen liefert. Dabei hat Bosch das Ziel, bis zum Ende des Jahrzehnts mehr als ein Drittel der Umsätze in der Region Asien/Pazifik zu machen, fast erreicht. 2015 brachte es die Sparte dort auf 28 Prozent.

Der chinesische Markt habe sich angesichts der wirtschaftlichen Lage verhalten aber positiv entwickelt, sagte eine Sprecherin. Bosch hatte dort zuletzt die wachsende Konkurrenz zu schaffen gemacht.

Weltweit steigerte Bosch in der Sparte seinen Umsatz auch dank des schwachen Euros um 10,2 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro. In Lateinamerika legten die Erlöse um 25 Prozent zu. Auch in Nordamerika wuchs der Maschinenbauer zweistellig. In Europa - dem bislang größten Markt der Sparte - gingen die Erlöse hingegen leicht zurück. Für 2016 rechnet Bosch nur noch mit einem Plus im mittleren einstelligen Bereich. Für die Sparte arbeiteten zuletzt 6200 Mitarbeiter. Einen Gewinn weist der Konzern für die einzelnen Sparten nicht aus.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Wege am Ulmer Hauptbahnhof: Rund um Stege und Gleise

Die Fußgänger am Hauptbahnhof müssen sich wieder umgewöhnen. Probleme gibt es vor allem, wenn vorgegebene Wege nicht eingehalten werden. weiter lesen