Bosch ordnet Aufgaben in der Geschäftsführung neu

|
Die Bosch-Zentrale. Foto: Marijan Murat/Archiv

Der Technologiekonzern Bosch ordnet die Aufgaben in der Geschäftsführung neu. Werner Struth, bislang für den Industriebereich und die Verpackungstechnik zuständig, geht Ende März in den Ruhestand, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Die Position des 60-Jährigen wird nicht neu besetzt. Seine Aufgaben werden auf andere Geschäftsführer verteilt.

Stefan Hartung, bislang für Energie- und Gebäudetechnik zuständig, übernimmt die Industrietechnologie sowie die Fertigungskoordination. Markus Heyn, der bislang Teile des Kfz-Geschäfts sowie Marketing und Vertrieb verantwortet, bekommt die Hoheit für die Regionen Nord- und Südamerika. Personalchef Christoph Kübel kümmert sich zusätzlich um Arbeitssicherheit und Umweltschutz.

Nach Struths Rückzug hat der breit aufgestellte Konzern zusammen mit Bosch-Chef Volkmar Denner immer noch neun Mitglieder in der Geschäftsführung. Neben dem klassischen Autozulieferergeschäft sind das Hausgeräte, Energie- und Gebäudetechnik sowie das Industriegeschäft. Dazu gehört neben Bosch Rexroth auch die Produktion von Verpackungsmaschinen. Das Industriegeschäft war nach den vorläufigen Zahlen die einzige Sparte, die 2016 schwächelte.

Bosch hat wie andere Großkonzerne eine Regelung, dass Manager mit 60 in Rente gehen können. Sie müssen aber nicht. Bosch-Chef Denner ist Ende November 60 geworden - sein Vertrag wurde gerade verlängert.

Pressemitteilung

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm Ulm unterliegt in Oldenburg

Die Ulmer Basketballer haben gekämpft - doch gegen die Oldenburger Spieler konnten Sie nichts ausrichten. Diese gewannen mit 94:83. weiter lesen