Bluttat in Oberndorf: Mutter und Sohn kämpfen weiter um ihr Leben

|

Im Oberndorfer Stadtteil Aistaig (Kreis Rottweil)  ist das Familien-Drama vom Sonntag das Gesprächsthema. Viele sprechen darüber, aber niemand weiß etwas Genaues. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen, versucht herauszufinden, warum sich ein 52-jähriger Familienvater getötet hat, seine 49-jährige Frau und der 13-jährige Sohn lebensgefährlich verletzt sind. Die Sachlage sei noch immer unklar, sagte Markus Wagner von der Staatsanwaltschaft Rottweil. Es sei aber davon auszugehen, dass weitere Personen an der Tat nicht beteiligt seien. Es gebe keine Zeugen, Frau und Sohn seien noch nicht vernehmungsfähig. Spekuliert wird, der Bauunternehmer habe finanzielle und psychische Probleme gehabt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mord aus Hass auf Schwule? – Prozess gegen Jugendlichen eröffnet

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit hat am Dienstag vor dem Landgericht Ulm ein Mordprozess gegen einen 16-Jährigen begonnen. weiter lesen

Justizgebäude Ulm-