Bilfinger sichert sich Millionen-Auftrag im Oman

|
Das Logo des Bau- und Dienstleistungskonzerns Bilfinger auf einem Dach. Foto: Uwe Anspach/Archiv

Der Bau- und Dienstleistungskonzern Bilfinger hat einen millionenschweren Instandhaltungsvertrag beim Öl- und Gasunternehmen PDO in Oman vorzeitig verlängert. Der seit 2011 laufende Vertrag sollte 2018 auslaufen - und ende nun erst im Jahr 2021, wie das Unternehmen in Mannheim mitteilte. Für die verbleibende Laufzeit werde ein Umsatz von rund 200 Millionen Euro erwartet. Der Nahe Osten sei für Bilfinger ein wichtiger Wachstumsmarkt, sagte Bilfinger-Chef Tom Blades.

Der im MDax gelistete Konzern schwächelt seit längerem und will mit neuer Strategie die Wende schaffen. Unter anderem wollen sich die Mannheimer dabei künftig neben Kontinentaleuropa, Nordwesteuropa und Nordamerika auch auf Nahost konzentrieren.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Millionenraub auf A8: Urteile gegen Angeklagte erwartet

Zehn Monate nach einem fingierten Autobahnüberfall auf einen Werttransporter mit einer Millionenbeute werden am Donnerstag die Urteile erwartet. weiter lesen