Besucherzahlen der Weissenhofsiedlung steigen

|

Die Ausgaben für den höheren Personalaufwand relativierten die gestiegenen Einnahmen, teilte die Leiterin des Weissenhofmuseums, Anja Krämer, in Stuttgart mit. "Uns geht es aber nicht darum, ob es sich finanziell lohnt oder nicht", sagte Krämer.

Das Museum befindet sich in einem der Welterbehäuser und zählte im vergangenen Jahr 26 200 Besucher. Für die Aufnahme in die UNESCO-Liste gebe es keine direkten Zuwendungen, sondern lediglich mehr öffentliche Aufmerksamkeit. Nach Angaben der städtischen Denkmalbehörde entstünden aus der Ernennung zusätzliche Verpflichtungen. Die beiden Gebäude seien Teil eines internationalen Antrags über 17 Stätten des Architekten Le Corbusier. Aktuell sei ein Antrag über die restlichen 9 von ehemals 33 Gebäuden der Siedlung für das Europäische-Kulturerbe-Siegel in Planung. Ein Großteil der ursprünglichen Siedlung wurde im Krieg zerstört.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Vollsperrung der A 8 in Richtung München nach schwerem Unfall

Am frühen Freitagmorgen ist es auf der Autobahn 8 bei Leipheim zu einem schweren Unfall zwischen zwei Autos und einem Lkw gekommen. Dabei wurden zwei Personen lebensgefährlich verletzt. Die Autobahn in Richtung München musste für mehrere Stunden voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. weiter lesen