Baden-Württembergs größter Windpark

Der Windpark bei Lauterstein ist fast fertig: Die Rotorblätter werden gerade montiert. Ab Juni wird Strom für 34 000 Haushalte produziert.

|

Viel Verkehr im Wald bei Lauterstein im Kreis Göppingen: Betonlaster drehen ihre Runden, 16 Windrad-Baustellen reihen sich aneinander. Bei einigen werden Türme betoniert, bei anderen Leitungen gelegt oder riesige Stahlsegmente angeliefert. Bei Anlage Nummer 20 ist Endspurt: Die Rotorblätter wurden am Mittwoch montiert.

18 Tonnen schwer, 60 Meter lang – auf Schwertransportern waren die Blätter angerollt, nun hängen sie nacheinander am Haken des Spezialkrans. Gut eine Viertelstunde dauert es, dann ist ein Rotorblatt fertig zur Nabenmontage in 140 Meter Höhe. 15 Wochen wird nun jede Woche ein weiteres Windrad fertiggestellt. Am 7. Juni geht Baden-Württembergs größter Windpark ans Netz, 34 000 Haushalte kann er mit Strom versorgen, sagt Projektleiter Benjamin Boy vom Investor WPD.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gestütshof St. Johann: Großbrand verwüstet Zweigstelle von Landesgestüt Marbach

Bei einem Großbrand in der Nacht zum Mittwoch ist auf dem Gestütshof St. Johann ein denkmalgeschütztes Wirtschaftsgebäude abgebrannt. Die Feuerwehren waren stundenlang Großeinsatz. weiter lesen