Aus den Tiefen der Meere - Wal-Ausstellung in Karlsruhe

|

"Das Thema Wale ist so ausführlich und mit so reizvollen Exponaten im süddeutschen Raum noch nie präsentiert worden", sagte Museumsdirektor Norbert Lenz am Mittwoch. Von diesem Donnerstag an zeigt die Schau "Wale - Riesen der Meere" Skelette, Modelle und Videos der Tiere.

Auf 500 Quadratmetern Ausstellungsfläche ist neben einem Orca-Skelett auch ein rund 14 Meter langes Finnwalskelett ausgestellt. Der in Lebensgröße nachgebildete Kopf eines Nordkapers ist mehr als zwei Meter hoch. Ein begehbares Blauwalherz aus Fiberglas und ist etwa dreimal so groß wie in der Natur. Die Ausstellung wurde von dem LWL-Museum für Naturkunde in Münster ausgeliehen und läuft bis zum 31. Januar 2017.

Erstmals werden damit in dem seit 2013 für rund zehn Millionen Euro erschlossenen Westflügel des Museums Exponate ausgestellt. In dem Gebäudeteil entsteht zudem im Erdgeschoss unter anderem ein Haifischbecken für die Dauerausstellung. Dieser Bereich soll Ende Juli eröffnet werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wie Ulm die Landesgartenschau 2030 holen will

Entlang der Bundesfestung will Ulm 2030 die Landesgartenschau ausrichten – und bemüht sich um ein junges Publikum. weiter lesen