Attacke nach Beleidigungen: 63-Jähriger in Lebensgefahr

|
Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt durch eine Straße. Foto: Lukas Schulze/Archiv

Nach einer brutalen Attacke auf einen 63 Jahre alten Mann in Ravensburg ist ein 21-Jähriger verhaftet worden. Er soll auf sein Opfer eingestochen und mit einem schweren Gegenstand eingeschlagen haben, teilten die Ermittler am Freitag mit. Der ältere Mann wurde lebensgefährlich verletzt. Der Tatverdächtige flüchtete zunächst, wurde aber rund acht Stunden nach der Tat festgenommen. Als Motiv vermutet die Polizei gekränkte Ehre. Ermittelt werde wegen versuchter Tötung. Gegen den 21-jährigen Tatverdächtigen wurde am Nachmittag ein Haftbefehl erlassen. Der Tatverdächtige wurde nach der richterlichen Vorführung in ein Gefängnis gebracht.

Den Angaben zufolge lief der 21-Jährige am Donnerstagnachmittag mit einem Begleiter in Ravensburg an der Wohnung des späteren Opfers vorbei. Der 63-Jährige habe die zwei Männer von dort aus beleidigt. Daraufhin kam es zum Streit. Der 21-Jährige stürmte dann in das Gebäude und attackierte den 63-Jährigen. Die Hintergründe der Beleidigungen seien noch unklar, hieß es. Diese müssten erst noch ermittelt werden.

Pressemitteilung

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Abneigung gegen Schwule als Motiv?

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit hat am Dienstag vor dem Landgericht Ulm ein Mordprozess gegen einen 16-Jährigen begonnen. weiter lesen

Justizgebäude Ulm-