Atomausstieg wird sichtbar in Neckarwestheim

|

Der Ausstieg aus der Atomenergie wird demnächst in Neckarwestheim sichtbar. Neben dem seit 16. März 2011 abgeschalteten Block 1 des Kernkraftkomplexes werden die so genannten Zellenkühltürme demontiert. Bis zum Herbst soll dieser Teil des Rückbaus abgeschlossen sein. Die baurechtliche Genehmigung wurde jetzt erteilt. Dadurch werde sich der Anblick des in einem ehemaligen Steinbruch am Neckar gelegenen Kraftwerkgeländes verändern, erklärte der Technische Geschäftsführer Christoph Heil. Es werde eine freie Fläche von 25 000 Quadratmetern geschaffen.

Die 32 Kühltürme stehen in zwei Reihen, sie sind 187 Meter lang, 18 Meter hoch und bis zu 23,5 Meter breit. Diese Zellenkühler befinden sich außerhalb des eigentlichen Reaktorblocks. Es gebe, so Heil, "keine Verbindung zu den nuklearen Kreisläufen". Ihre abgebrochenen Bestandteile würden per Schiff abtransportiert, um die Verkehrsbelastung für die umliegenden Gemeinden gering zu halten. Es handele sich um eine "selektive Demontage", bei der Materialien wie Beton, Holz und Stahl dem Wertstoffkreislauf zugeführt würden.

In Obrigheim wird das Atomkraftwerk, das am 11. Mai 2005 nach 37 Betriebsjahren abgeschaltet worden ist, zwar schon seit Herbst 2008 in seine Einzelteile zerlegt, von außen ist davon jedoch nichts zu erkennen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Wege am Ulmer Hauptbahnhof: Rund um Stege und Gleise

Die Fußgänger am Hauptbahnhof müssen sich wieder umgewöhnen. Probleme gibt es vor allem, wenn vorgegebene Wege nicht eingehalten werden. weiter lesen