Allgäu Airport: Millionen-Grenze bei Passagieren knacken

|

Der Allgäu Airport in Memmingen will in diesem Jahr bei den Passagieren die Millionen-Marke knacken. Das vergangene Jahr sei mit dem Rekordergebnis von 996 714 Fluggästen geendet, teilte der Flughafen in der Nacht zum Mittwoch mit. Das sei ein Plus von 12,8 Prozent. Für diese Entwicklung verantwortlich sei das ausgebaute Flugangebot, vor allem der Fluggesellschaften Ryanair und Wizz Air aus Ungarn. Diese hatte ihr Angebot 2016 um fast ein Drittel auf 14 Ziele erweitert. „Ost-Europa ist für uns zu einem wichtigen Markt geworden, in dem noch echtes Wachstum zu erzielen ist“, sagte Geschäftsführer Ralf Schmid.

Im Sommer können Flugreisende von Memmingen aus 31 Orte erreichen. Dann feiert der Allgäu Airport auch zehn Jahre zivile Nutzung. Schmid: „Die Millionen-Grenze ist fällig.“

Mitteilung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Alt-Oberbürgermeister Ernst Ludwig gestorben

Die Stadt Ulm trauert um ihren ehemaligen Oberbürgermeister: Ernst Ludwig ist im Alter von 90 Jahren gestorben. weiter lesen