Aktion gegen Wegwerf-Becher

Kampf den Pappbechern beim Kaffee für unterwegs: Mit einem Bonus für Mehrweg-Kaffeebecher soll in Tübingen die Abfallflut eingedämmt werden. 13 Tübinger Geschäfte wollen ihren Kunden ab sofort einen Mehrwegbecher als Alternative anbieten.

|

Wer dort seinen Kaffee in einen mitgebrachten Becher füllen lässt, bekommt auf jedes Getränk mindestens 20 Cent Rabatt. Das hat die Stadt Tübingen am Montag mitgeteilt. Die Aktion solle dazu beitragen, das Müllaufkommen in der Stadt zu verringern und Ressourcen zu sparen, sagte Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne).

Allein in Tübingen landen nach Angaben der Stadt jedes Jahr rund 2,9 Millionen Kaffee-Einwegbecher nach kurzem Gebrauch im Müll, bundesweit summiert sich die Zahl laut Deutscher Umwelthilfe auf rund 2,8 Milliarden Pappbecher im Jahr.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

2000 Schäferhunde im Stadion

Anlieger am Donaustadion beklagen sich im Vorfeld der Bundessieger-Zuchtschau über Lärm, Verschmutzung und Falschparker. Die Stadt zeigt sich kooperativ. weiter lesen