Airbus in Friedrichshafen feiert „Sentinel“-Satelliten-Start

|

Der Start des Erdbeobachtungs-Satelliten „Sentinel-2B“ in der Nacht zum Dienstag ist auch vom Bodensee aus gespannt beobachtet worden. Der Satellit wurde von Airbus Defence and Space in Friedrichshafen gebaut. Die beteiligten Kollegen hätten kräftig mitgefiebert, sagte eine Mitarbeiterin des Unternehmens. „Sentinel-2B“ war um 2.49 Uhr deutscher Zeit vom Weltraumbahnhof im südamerikanischen Kourou gestartet. Rund eine Stunde später wurde er in seiner Umlaufbahn 786 Kilometer über der Erde ausgesetzt.

Dort soll der Satellit gemeinsam mit dem baugleichen „Sentinel-2A“ Bilder von Landmassen, Inseln und Küstengebieten liefern. Beide gehören zum Copernicus-Programm, das aus dem EU-Budget und von der Europäischen Weltraumorganisation (Esa) finanziert wird. Die Daten sind für Nutzer kostenfrei verfügbar. Sie werden zum Beispiel in der Forst- und Landwirtschaft eingesetzt.

ESA zu Sentinel 2

Deutsches Luft- und Raumfahrtzentrum zu Copernicus

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eine rauschende Nacht der Wohltätigkeit

Schon zum zwölften Mal stieg die Charity Night. Erstmals in der Ratiopharm Arena, die sich in elegantes Dunkel hüllte. Mehr als 700 Gäste genossen Stars, erstklassige Speisen und stilvolle Showeinlagen. weiter lesen