AfD-Fraktion im Landtag: Mitarbeiter früher bei der NPD aktiv

|

Ein Mitarbeiter der beiden AfD-Landtagsabgeordneten Heiner Merz (Wahlkreis Heidenheim) und Christina Baum (Wahlkreis Main-Tauber) hat 2009 anscheinend  als Organisator zu einer Schulung des Landesverbandes der JN eingeladen. Der Politikwissenschaftler war als Student Mitglied der Marburger Burschenschaft Germania.

Offen rechtsradikal sind Äußerungen, die der 29-Jährige auf einem Facebook-Profil als „Marcel Montana“ publiziert haben soll. Dort gratulierte er dem norwegischen Rechtsextremisten und Massenmörder Anders Behring Breivik, der am selben Tag Geburtstag hat wie er selbst, und nennt ihn „Commander“.  Ein Foto zeigt G. im T-Shirt der rechtsradikalen Stuttgarter Band „Kommando Skin“, es werden rassistische Karikaturen gepostet und eine Deutschlandkarte mit Flüchtlingsheimen.

Der Landtagsabgeordnete Heiner Merz hat zunächst bestritten, dass Marcel G. Mitglied oder Funktionär der NPD war. „Das ist eine Lüge“, so der Politiker. Sein Mitarbeiter, den er sich mit Baum teilt, habe sich nur „auf Veranstaltungen der NPD herumgetrieben“. Beim Einstellungsgespräch habe er versichert, bei keiner Partei aktiv zu sein. „Hätte ich von NPD-Aktivitäten gewusst, würde er nicht für mich arbeiten“, sagt Merz.

Marcel G. wollte sich zu der Angelegenheit nicht äußern. Er habe alles seinem Anwalt übergeben, sagte er.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

SSV Ulm 1846 Fußball: Auf die Stürmer ist Verlass

Trotz der Führung durch Tore von Rathgeber und Braig wird es gegen den VfB Stuttgart noch eng. Aber die Spatzen retten den Sieg ins Ziel. weiter lesen