Abgeordnete gedenken der Opfer des Terroranschlags in Nizza

|

" Sie betonte, dass es zur politischen Verantwortung im Parlament gehöre, gemeinsam am Zusammenhalt der Gesellschaft zu arbeiten. "Wir leben in einer Phase wachsender Verunsicherung." Gerade deshalb sei es wichtig, die Ängste der Menschen ernst zu nehmen.

Erinnert wurde zudem an die Toten des versuchten Militärputsches in der Türkei und an die Verletzten des Zug-Angriffs bei Würzburg. In Nizza waren mindestens 84 Menschen getötet worden, als ein 31-jähriger Tunesier auf der Strandpromenade einen Lastwagen in eine Menschenmenge gelenkt hatte.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Straßenarbeiten: Ab Ende September fünf Wochen Vollsperrung

An der L 1239 zwischen Dornstadt und Bollingen haben die Arbeiten begonnen. Von Ende September bedeutet das: fünf Wochen lang Vollsperrung. weiter lesen