Ab Montagabend einmal mehr Feinstaubalarm in Stuttgart

|
Ein Messgerät der Feinstaubmessstation am Neckartor. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv

Auf ein Neues: Von Montagabend an gilt wieder Feinstaubalarm in Stuttgart. Der letzte war erst am Wochenende zu Ende gegangen. Für den Wochenstart sagen die Meteorologen wieder Hochdruckeinfluss voraus, der im Winter stets einen starken Anstieg der Luftverschmutzung mit gesundheitsschädlichem Feinstaub und Sticksoffdioxiden zur Folge hat. Von Montagabend (18.00 Uhr) an müssen ältere Komfortkamine, die allein der Bequemlichkeit dienen, aus bleiben. Und von Dienstagfrüh an sind die Autofahrer aufgerufen, auf Busse und Bahnen umzusteigen. Zuletzt war diese Bitte nur von einer Minderheit befolgt worden. Von 2018 an drohen deshalb Fahrverbote.

Messwerte Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz

Aktuelle Messwerte am Neckartor

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Kommentieren

Kommentare

05.02.2017 15:49 Uhr

Überraschung

Der Schwabe dieselt durch die Stadt und heizt mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz.
Wie kann da die Luft noch schmutzig sein ?
Bei soviel grüner Regierung müsste Stuttgart längst ein Luftkurort sein.
Wenn die ersten Fahrverbote kommen, und der Diesel-Daimler nicht mehr zum Bio-Laden in die Stadt einfahren darf, könnte es es zum Schwur kommen, ob Grün noch für eine sauberer Umwelt steht oder nur noch für ungehemmte Migration.

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm Ulm unterliegt in Oldenburg

Die Ulmer Basketballer haben gekämpft - doch gegen die Oldenburger Spieler konnten Sie nichts ausrichten. Diese gewannen mit 94:83. weiter lesen